Provide Commerce mit Umsatzsprung

Donnerstag, 11. November 2004 09:37

Der US-Betreiber von elektronischen Marktplätzen Provide Commerce (Nasdaq: PRVD<PRVD.NAS>, WKN: 590098<PUU.FSE>) kann im vergangenen Septemberquartal seine Umsätze deutlich steigern und die Analystenerwartungen übertreffen.

So meldet der E-Commerce Spezialist für das vergangene erste Fiskalquartal 2005 einen Umsatzsprung auf 19,9 Mio. US-Dollar, ein Plus von 53,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei entstand zunächst noch ein Nettoverlust von 189.000 Dollar oder zwei US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 324.000 Dollar im Jahr vorher. Insgesamt konnte Provide Commerce im Septemberquartal rund 117.000 neue Kunden hinzugewinnen, ein Plus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte das Unternehmen gleichzeitig auch die Erwartungen der Analysten deutlich übertreffen. Diese hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 18,0 Mio. Dollar und mit einem operativen Minus von sieben US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...