Progress Software: Umsatz steigt - Gewinn fällt

Mittwoch, 20. Dezember 2006 00:00

BEDFORD - Der amerikanische Infrastruktur-Softwarehersteller Progress Software (Nasdaq: PRGS<PRGS.NAS>, WKN: 884284<PGR.FSE>) kann zwar für das vergangene vierte Fiskalquartal 2006 einen Umsatzanstieg vermelden, gleichzeitig entwickelten sich aber die Gewinne rückläufig.

So berichtet das US-Softwarehaus von einem Umsatzanstieg auf 122,0 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die für Softwarefirmen wichtigen Lizenzerlöse zogen um 12 Prozent auf 49,4 Mio. Dollar an.

Insgesamt brach der Gewinn aber auf 6,9 Mio. Dollar oder 16 US-Cent je Aktie ein, nachdem im Jahr vorher noch ein Plus von 13,6 Mio. Dollar oder 32 US-Cent je Aktie zu Buche stand. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Gewinn von 32 US-Cent je Aktie, womit Progress Software hinter den Erwartungen der Wall Street zurückblieb.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...