Progress Software meldet Gewinneinbruch

Dienstag, 21. März 2006 00:00

BEDFORD - Der US-Hersteller von Infrastruktur-Software Progress Software (Nasdaq: PRGS<PRGS.NAS>, WKN: 884284<PGR.FSE>) kann mit den vorgelegten Zahlen zum vergangenen ersten Fiskalquartal 2006 nicht überzeugen. Progress-Anteile geben vorbörslich in New York deutlich nach.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzanstieg auf 103,9 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei musste das Unternehmen zunächst einen Gewinneinbruch um 38 Prozent auf 5,8 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie hinnehmen, nach einem Plus von 9,3 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Gewinn von 31 US-Cent je Aktie, womit Progress die Analystenerwartungen erfüllen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...