Premiere setzt auf Gaming-Szene

Dienstag, 12. August 2008 12:08
Premiere-Gebaeude.jpg

MÜNCHEN - Presseberichten zur Folge will der deutsche Pay-TV-Anbieter Premiere AG (WKN: PREM11) von der wachsenden Bedeutung der Spiele-Szene profitieren. Daher plane man die Umwandlung des Spartensenders Giga TV zu einem News- und Unterhaltungsnetzwerk. 

2008 kaufte Premiere Giga TV aus Köln, ab 2009 sollen nun schwarze Zahlen folgen. Damit steckt sich Premiere ein ehrgeiziges Ziel. Giga TV wurde vor rund zehn Jahren gegründet und ist seitdem als Internet-TV-Anbieter auf die Spiele-Industrie und deren Kundschaft fokussiert. Gleichzeitig wird so auch die Marktsituation des Unternehmens erschwert, da mittlerweile zahlreiche Anbieter in der gleichen Branche online vertreten sind. Diese bieten zwar nicht unbedingt ein TV-Programm an, informieren aber auf speziellen Seiten über Neuerungen und zeigen Screenshots und Kurzvideos. Dennoch sei es geplant, so Wolfram Winter, zuständig bei Premiere für Giga TV, den Sender weiter auszubauen. Giga TV solle zum „CNN der Computerspielszene“ werden, so Winter gegenüber dem Handelsblatt.

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...