Portugal Telecom erteilt UMTS-Aufträge

Mittwoch, 27. Dezember 2000 13:25

Die portugiesische Telefongesellschaft Portugal Telecom (NYSE: PT, WKN: 895464) hat am Dienstag in San Francisco Aufträge für die Umrüstung ihres Mobilfunknetzes auf die UMTS-Technologie vergeben. Die drei europäischen Netzwerkspezialisten Siemens, Alcatel und Ericsson haben den Auftrag erhalten. Zu den finanziellen Konditionen wurden von den beteiligten Unternehmen keine Angaben gemacht. Die Mobilfunktochter Telecomunicacoes Moveis Nacionais (TMN) hofft, dass schon Dezember 2001 die nationalen UMTS-Netze einsatzbereit sind, daher soll so schnell wie möglich mit dem Aufbau begonnen werden. Marktexperten schätzen die Investitionen, die für den Umbau des nationalen Mobilfunknetzes nötig sind auf ca. 2 Mrd. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...