PortalPlayer zieht Aktienverkauf zurück - Prognosen erhöht

Freitag, 11. November 2005 09:22

SAN JOSE - Der amerikanische Halbleiterhersteller PortalPlayer (Nasdaq: PLAY<PLAY.NAS>, WKN: A0DNB4<RKI.FSE>), dessen Produkte unter anderem in Apples iPod zum Einsatz kommen, zieht seine Pläne zurück, 4,5 Mio. neue Aktien platzieren und auf diesem Wege neue Mittel in Höhe von 126 Mio. Dollar aufnehmen zu wollen.

Hintergrund der Absage war der starke Kurseinbruch der Papiere, nachdem das Unternehmen Ende Oktober entsprechende Pläne bekannt gab. Dennoch kündigt PortalPlayer-Firmenchef Gary Johnson an, zu einem späteren Zeitpunkt nochmals zu versuchen, die Aktienplatzierung vorzunehmen, um die Gesellschaft durch Diversifikationen und Akquisitionen voranzubringen. Gleichzeitig dementierte der CEO entsprechende Spekulationen, wonach eine größere Akquisition geplant sei.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...