Portal Software sieht schwächere Umsätze

Montag, 9. August 2004 15:18

Der US-Softwarehersteller Portal Software (Nasdaq: PRSF<PRSF.NAS>, WKN: 358775<PTW1.FSE>) revidiert seine Umsatzschätzungen nach unten. Demnach rechnet der Hersteller von Unternehmenssoftware für das vergangene zweite Quartal 2004 nur mehr mit Umsatzerlösen von 22 bis 27 Mio. US-Dollar, während Analysten im Vorfeld mit Einnahmen von knapp 34 Mio. Dollar kalkuliert hatten.

Als Grund für den schwächeren Umsatzverlauf macht Portal Software die schwankenden Marktbedingungen, sowie die Reorganisation der Gesellschaft verantwortlich. Portal Software will sich künftig als Kommunikations- und Medienfirma präsentieren, weg vom bisherigen Geschäftsmodell des end-to-end Service-Provider.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...