PMC-Sierra kauft Agilent-Einheit

Mittwoch, 2. November 2005 09:01

SANTA CLARA - Der US-Chiphersteller PMC-Sierra (Nasdaq: PMCS<PMCS.NAS>, WKN: 882947<PMC.FSE>) übernimmt die Speicherchip-Einheit des US-Technologiekonzerns Agilent Technologies für rund 425 Mio. US-Dollar in bar. Die Übernahme der Agilent-Einheit soll bis zum Januar abgeschlossen sein und sich ferner positiv auf die Gewinnentwicklung des Chipspezialisten auswirken, so PMC-Sierra.

Mit der Übernahme der Agilent-Einheit will PMC-Sierra vor allem seine Speicherchip-Sparte deutlich stärken, um so künftig eine vollständige end-to-end Firmenlösung anbieten zu können. Agilents Speicherchip-Sparte beschäftigte zuletzt 240 Mitarbeiter und unterhielt entsprechende Design-Center im kalifornischen Santa Clara und in Singapur.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...