PlayStation macht Sony zu schaffen

Dienstag, 30. Januar 2007 00:00

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Sony (WKN: 853687<SON1.FSE>) gab heute die vorläufigen Quartalsergebnisse bekannt. Umsatz und Gewinn wurden unter anderem auch durch hohe Kosten im Zusammenhang mit der Einführung der Spielkonsole PlayStation 3 (PS3) beeinträchtigt.

Der Quartalsumsatz erhöhte sich um 9,8 Prozent auf 2,61 Billionen Yen bzw. auf 21,4 Mrd. US-Dollar. Es wurde ein Nettogewinn von 159,9 Mrd. Yen (1,3 Mrd. Dollar) ausgewiesen, der sich damit gegenüber dem Vorjahreswert von 168,9 Mrd. Yen verringerte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...