Plant IBM Verkauf von Lenovo-Anteilen?

Mittwoch, 31. Mai 2006 00:00

NEW YORK - Der weltweit führende IT-Servicedienstleister International Business Machines Corp. (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) hat offenbar kein großes Interesse mehr an dem chinesischen Computerhersteller Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983<LHL.FSE>).

Im Zuge der Abspaltung der Computersparte hatte IBM im vergangenen Jahr 15 Prozent der Anteile an Lenovo erhalten. Dem ursprünglichen Vertrag zufolge hätte der US-Konzern ein Drittel dieser Anteile bereits jetzt, ein weiteres Drittel im Mai 2007 und den verbleibenden Rest im Mai des darauffolgenden Jahres verkaufen dürfen. Im Zuge eines neuen Abkommens hat Big Blue jedoch durchgesetzt, dass zwei Drittel der 15prozentigen Beteiligung sofort veräußert werden dürfen und das letzte Drittel frühestens am 1. November 2007 abgestoßen werden darf.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...