Plan Optik AG: Umsatz und Gewinn brechen weg

Donnerstag, 30. April 2009 15:03
Plan Optik Unternehmenslogo

ELSOFF - Die Plan Optik AG (WKN: A0HGQS) wies heute die vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2008 aus. An die Werte des Vorjahres konnte dabei nicht mehr angeknüpft werden. 

Laut Plan Optik habe man einen Umsatz von 5,19 Mio. Euro erzielt, im Vorjahr waren es 6,19 Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit verringerte sich auf 104.000 Euro (2007: eine Mio. Euro). Demnach erzielte Plan Optik einen Gewinn je Aktie von zwei Cent. Auf die Ausschüttung einer Dividende wolle man verzichten, so der Vorstand des Unternehmens. Ein entsprechender Vorschlag soll der kommenden Hauptversammlung unterbreitet werden. Bei einer positiven Geschäftsentwicklung sei es aber geplant, wie Dividendenzahlung wieder aufzunehmen. 

Die Little Things Factory GmbH, ein Tochterunternehmen von Plan Optik , erreichte 2008 einen Umsatz von 220.000 Euro. Im Vorjahr waren 370.000 Euro gemeldet worden. Das Ergebnis sei leicht negativ. Allerdings habe die Neuaufstellung des Unternehmens, unter anderem durch die Bestellung eines neuen Geschäftsführers, begonnen. 

Meldung gespeichert unter: Wafer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...