Pixelpark erhält neues Kapital

Freitag, 18. Mai 2001 11:24

Die Aktien von Pixelpark (WKN: 514350<PXL.ETR>) klettern am Freitag bei Handelsbeginn um 13 Prozent. Am Donnerstag Abend hatte die Multimedia-Agentur ihre vorläufigen Quartalszahlen für das erste Quartal bekanntgegeben, und eine weitere Kapitalspritze des Bertelsmann-Konzerns für das Unternehmen angekündigt. Vor allen Dingen wegen des neuen Kapitals steigen die Aktien. In den vergangenen Wochen waren immer wieder Gerüchte verbreitet worden, dass sich Bertelsmann aus seinem Tochterunternehmen zurückziehen wolle. Zudem zweifelten Analysten an der Liquidität von Pixelpark und befürchteten gegen Ende des Jahres Probleme. Erst gestern hatte eine in dem Magazin "Capital" veröffentlichte Studie Pixelpark zu den gefährdeten Unternehmen gezählt, denen bis Ende des Jahres das Geld ausgehen könnte.

Durch das zusätzliche Kapital erhöht sich der Anteil von Bertelsmann am Unternehmen von 57,4 auf 60,3 Prozent. 1,35 Mio. neue Aktien werden ausgegeben und von Bertelsmann zu einem Preis von 11 Euro pro Aktie gekauft. Das Grundkapital von Pixelpark erhöht sich dadurch um 18,7 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...