Pixelpark: Elephant Seven von der Börse nehmen?

Freitag, 29. Dezember 2006 00:00

BERLIN - Die Multimedia-Agentur Pixelpark AG (WKN: 126225<PXL1.FSE>) will Elephant Seven nach der angestrebten Übernahme eventuell von der Börse nehmen. Außerdem soll der Unternehmenssitz von Berlin nach München verlegt werden, hieß es in einer Stellungnahme vom heutigen Tage.

Über diese Maßnahmen hinaus plane Pixelpark jedoch keine Verkäufe oder Schließungen von Geschäftsfeldern. Die geplante Übernahme verläuft derzeit jedoch zäh, obwohl der Elephant Seven-Vorstand den Aktionären die Annahme des Angebots empfohlen hat. „Der Zusammenschluss eröffnet der Gesellschaft die Möglichkeit, ihre Stellung in den Kernmärkten auszubauen und erleichtert die Erschließung wichtiger neuer Märkte", hieß es in der Mitteilung. Pixelparks Angebot von 0,95 eigenen Aktien je Elephant Seven-Anteil läuft inklusive Nachfrist noch bis zum 19. Januar 2007. Angestrebt sind mindestens 75 Prozent an Elephant Seven, wobei Pixelpark einen Squeeze Out eine vollständige Übernahme vorziehen würde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...