Pixar Animation meldet Gewinnrückgang

Freitag, 5. August 2005 08:54

LOS ANGELES - Das führende US-Animationsstudio Pixar (Nasdaq: PIXR<PIXR.NAS>, WKN: 898293<PIX.FSE>) meldet für das vergangene zweite Quartal 2005 einen deutlichen Gewinnrückgang, nachdem der Videoabsatz des Animationsfilms „The Incredibles“ hinter den Erwartungen zurückblieb.

So berichtet das kalifornische Unternehmen von einem Umsatzeinbruch auf 26,4 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 66,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn schwand dabei auf 12,7 Mio. Dollar oder zehn US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 37,4 Mio. Dollar oder 32 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Pixar zumindest die Gewinnerwartungen der Analysten erfüllen.

An der Wall Street war man zuvor von Einnahmen in Höhe von 31,4 Mio. Dollar und von einem Nettogewinn von zehn US-Cent je Aktie ausgegangen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...