Philips: Nettoergebnis fürs erste Quartal enttäuscht

Dienstag, 18. April 2006 00:00

EINDHOVEN - Der niederländische Elektronikkonzern Philips Electronics (WKN: 940602<PHI1.FSE>) gab heute seine Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006 bekannt. Die Prognosen für das Nettoergebnis wurden zwar nicht erfüllt, jedoch bestätigte Philips den positiven Ausblick auf die Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr.

Der Umsatz des Unternehmens belief sich im ersten Quartal 2006 auf 7,37 Mrd. Euro, was ein Plus von 14 Prozent bedeutet. Marktbeobachter hatten lediglich einen Umsatzanstieg auf 7,08 Mrd. Euro prognostiziert. Dieser Zuwachs sei vor allem auf Verbesserungen des Geschäfts in allen Sparten, insbesondere den Bereichen Licht und Halbleiter zurückzuführen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...