Philips macht wieder Gewinne und will weiter sparen

Dienstag, 14. Oktober 2003 15:57

Philips Electronics (Amsterdam: PHIA<PHIA.ASX>WKN: 940602<PHI1.ETR>): Der niederländische Elektronikkonzern Philips hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den höchsten Gewinn seit drei Jahren erwirtschaftet.

Der Nettogewinn lag bei 124 Millionen Euro oder zehn Cent je Aktie. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres war noch ein Verlust in Höhe von 330 Millionen Euro oder 25 Cents je Aktie angefallen. Dieses Ergebnis liegt über den Erwartungen. Finanzchef Jan Hommen prognostizierte auch für das Gesamtjahr 2003 einen Gewinn.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...