Philips Electronics mit konstanter Performance

Montag, 18. Juli 2005 12:04

AMSTERDAM - Der niederländische Elektronikkonzern Philips Electronics N.V. (WKN: 940602<PHI1.FSE>) veröffentlichte heute die Quartalsergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2005.

Wie aus dem Bericht hervorgeht, ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal knapp gesunken und betrug nach 7,28 Mrd. Euro nun 7,09 Mrd. Euro. Daraus ergibt sich ein operativer Gewinn in Höhe von 147 Mio. Euro (Vorjahr: 356 Mio. Euro) und ein Nettogewinn von 983 Mio. Euro (Vorjahr: 616 Mio. Euro). Der Nettogewinn wurde allerdings vor allem durch einen einmaligen Ertrag aus dem Verkauf der Beteiligung an Navteq beeinflusst.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...