PeopleSoft überrascht mit Zahlen

Mittwoch, 31. Oktober 2001 08:20

PeopleSoft (Nasdaq: PSFT, WKN: 885132): Der Anbieter von Unternehmenssoftware begeisterte am Donnerstag mit sensationellen Ergebnissen. PeopleSoft konnte einen Gewinnsprung um 113 Prozent und steigende Umsätze melden. Der Chef von PeopleSoft Craig Conway führte die guten Ergebnisse auf die strengen Kostenkontrollen im Unternehmen und die guten Umsatzergebnisse der Software PeopleSoft 8 zurück. Das Unternehmen konnte diese neue Softwareversion an neue und bestehende Kunden verkaufen.

Quartalszahlen

Die Quartalsumsätze stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent auf 509,4 Mio. Dollar. Im vorhergehenden Quartal lagen sie allerdings noch bei 533 Mio. Dollar. Der operative Gewinn stieg auf 50 Mio. Dollar oder 15 Cents pro Aktie, im Vorjahr betrug der Gewinn noch 8 Cents pro Aktie oder 23 Mio. Dollar. Das Softwareunternehmen konnte Lizenzumsätze von 151,8 Mio. Dollar verbuchen, höher als die 131,5 Mio. im Vorjahreszeitraum, aber niedriger als die 166 Mio. im zweiten Quartal. Dennoch ist der Umsatzeinbruch bei den wichtigen Lizenzeinnahmen niedriger als bei anderen Softwareunternehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...