PeopleSoft in Hongkong zufrieden

Montag, 19. November 2001 09:11

PeopleSoft (Nasdaq: PSFT<PSFT.NAS>, WKN: 885132<PSF.FSE>): Während sich die einen Unternehmen im Zuge konjunktureller Schwäche zurücknehmen, versucht Peoplesoft, seine Fühler weiter auszustrecken. In Hongkong plant das Unternehmen nach eigenen Angaben weiter zu investieren und damit seine vor wenigen Monaten geänderte Marketing-Strategie fortzuführen.

Der Hersteller von Unternehmenssoftware habe den asiatischen Markt mit US-amerikanischen Produkten und Methoden bearbeiten wollen. Nach und nach habe man aber festgestellt, dass sich damit in Hongkong kein Erfolg erzielen lässt, gibt Martin Mackay, Vize-Präsident der internationalen Marketing-Abteilung von Peoplesoft heute zu.

Mittlerweile hat die Softwareschmiede vor Ort seine Vertriebsmannschaft auf 40 Mitarbeiter ausgeweitet. Auf diese Weise konnte im Laufe des letzten Jahres der Umsatz in Hongkong um 35 Prozent gesteigert werden. Alle Wettbewerber haben vor Ort Einbußen hinnehmen müssen, heißt es seitens Peoplesoft.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...