PCCW: Kein Rückkauf von Aktien

Dienstag, 7. Januar 2003 10:30

Pacific Century CyberWorks (Hongkong: 0008.HK, WKN: 552631) hat am Dienstag angekündigt, keine genauen Pläne über einen angeblichen Rückkauf eigener Aktien zu haben. Damit reagierte das Unternehmen auf aufkommende Gerüchte, wonach ein Rückkauf eigener Aktien von dem Anteilseigner Cable & Wireless Plc. geplant sei. Insgesamt sollten die gesamten 14,1 Prozent, die derzeit das größte Hongkonger Unternehmen im Bereich der Festnetztelephonie an PCCW hält, zurückgekauft werden. Als Grund für den Verkauf seitens von Cable & Wireless werden die drückenden Schulden des Unternehmens genannt. Die heutige Verneinung wurde von Francis Yuen, dem Chairman des Unternehmens, gemeldet.

Cable & Wireless muss in diesem Jahr Schulden in Höhe von 699 Mio. Pfund zurückzahlen. Die Verbindlichkeiten ergeben sich vor allem aus auslaufenden Anleihen. Zudem fallen in diesem Jahr einmalige Zahlungen in Höhe von mehr als 1 Mrd. Pfund an. PCCW besitzt derzeit über 1 Mrd. US-Dollar als Barreserve.

PCCW hat bereits einige der 1,5 Mrd. in Bonds aufgekauft, die im Juni 2003 in PCCW-Aktien konvertiert werden können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...