PCCW-Gründer erhöht seinen Anteil

Freitag, 4. Oktober 2002 11:09

Richard Li, der Gründer von Pacific Century CyberWorks (Hongkong: 0008.HK, WKN: 552631<TH3A.FSE>), hat am Freitag seinen Anteil an dem größten Festnetz-Telekommunikationsanbieter erhöht. Er gab bekannt, einen Aktienpaket von PCCW gekauft zu haben. Das Unternehmen ist von der Performance her, das schlechteste am Hang Seng Index in Hong Kong notierte Unternehmen. Bereits zum zweitenmal in diesem Monat hat Li seinen Anteil an dem Telekommunikationskonzern erhöht.

Li´s Anteil an PCCW beträgt derzeit 36,9 Prozent, das aktuelle Geschäft ist in diesem Anteil bereits eingerechnet. Das am Freitag gekaufte Paket umfasst insgesamt 14,8 Mio. Aktien mit einem durchschnittlichen Preis pro Stück 1,04 HK-Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...