PC-Markt weiterhin träge

Freitag, 15. November 2002 16:06

Laut einer neuen Studie des Marktforschungsunternehmens Gartner Dataquest wird der PC-Markt im vierten Quartal kaum anwachsen. Das Weihnachtsgeschäft wird scheinbar keine neuen Impulse geben.

Gartner Dataquest erwartet, dass im vierten Quartal rund 35,1 Mio. PC-Systeme verkauft werden. Damit würde das Wachstum des PC-Markts nur 1,5 Prozent größer ausfallen als im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Im vierten Quartal werden für gewöhnlich mehr PCs als sonst üblich verkauft. Die düstere, volkswirtschaftliche Lage werde wahrscheinlich das Kaufverhalten in den USA und Japan beeinflussen. Das Unternehmen prophezeite ferner, dass Verbraucher auch in andere Geräte, wie z.B. Spielkonsolen, DVD-Spieler oder digitale Photoapparate, investieren könnten, anstatt neue PCs zu kaufen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...