PC-Markt weiter im Rückwärtsgang - Lenovo baut Führungsposition weiter aus

PC-Markt in Q4 2013

Freitag, 10. Januar 2014 10:22
Lenovo Unternehmenslogo

FRAMINGHAM (IT-Times) - Der weltweite PC-Markt ist im vergangenen vierten Quartal 2013 weiter geschrumpft, aber nicht so stark wie erwartet. Zu diesem Ergebnis kommen die Marktforscher aus dem Hause International Data Corp (IDC), die den chinesischen Computerbauer Lenovo Group weiter in Front sehen.

Insgesamt wurden im vergangenen vierten Quartal 2013 82,2 Millionen PCs ausgeliefert, ein Rückgang von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ursprünglich hatten die Marktanalytiker mit einem Rückgang von 6,0 Prozent gerechnet. Insgesamt gingen die PC-Auslieferungen in 2013 um rund zehn Prozent zurück, nachdem immer mehr Konsumenten zu Smartphones und Tablets greifen. Während der amerikanische Hersteller Hewlett-Packard (HP) vor allem in den USA Schwierigkeiten hatte, konnte der chinesische Computerbauer Lenovo Group seine führende Stellung weiter ausbauen.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...