PC Connection warnt vor schwächeren Umsätzen

Dienstag, 25. März 2003 08:56

Der IT-Anbieter PC Connection (Nasdaq: PCCC<PCCC.NAS>, WKN: 912670<PCC.FSE>) warnt vor schwächeren Umsatzerlösen im laufenden ersten Quartal. Nach Angaben der Gesellschaft würde der Absatz an große Firmenkunden, sowie an US-Behörden geringer ausfallen, als zunächst erwartet. PC Connection macht hierfür vor allem Unsicherheiten im Zusammenhang mit der geopolitischen Situation im Nahen Osten verantwortlich, welche Investitionsentscheidungen verzögern würden, heißt es. Demnach erwartet das Management der Gesellschaft nunmehr einen Nettogewinn zwischen drei und sechs US-Cent je Aktie, sowie Umsatzerlöse zwischen 280 und 290 Mio. US-Dollar. Im Vorfeld stellte das Unternehmen einen operativen Gewinn von bis zu sieben Cent je Aktie in Aussicht, wobei Einnahmen von bis zu 305 Mio. Dollar zu Buche stehen sollten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...