paragon schreibt schwarze Zahlen nach Ende der Insolvenz

Donnerstag, 30. September 2010 11:32
paragon

DELBRÜCK (IT-Times) - Die paragon AG (WKN: 555869) hat heute erste Zahlen nach dem Abschluss des Insolvenzverfahrens am 31. Mai dieses Jahres bekannt gegeben. Gegenüber dem Vorjahr konnte der Hersteller von Systemlösungen in den Bereichen Automotive und Electronic Solutions bei Umsatz und Ergebnis punkten.

Das zum Jahresanfang 2010 planmäßig begonnene Insolvenzverfahren hatte die paragon AG Ende Mai dieses Jahres abgeschlossen. Das entsprechend von Juni bis August reichende erste Quartal hatte dem Unternehmen ein Umsatzplus von 16 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode beschert. Von 12,41 Mio. Euro kletterten die Erlöse auf 14,44 Mio. Euro. Auch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verzeichnete mit einem Anstieg von 0,8 Mio. Euro auf 4,27 Mio. Euro eine kräftige Aufwärtsentwicklung. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) schaffte dabei den Weg aus den roten Zahlen und verbesserte sich von minus 0,45 Mio. Euro auf plus drei Mio. Euro. Das Periodenergebnis legte im gleichen Zeitraum von minus 1,49 Mio. Euro auf plus 2,98 Mio. Euro zu. Entsprechend entwickelte sich das Ergebnis je Aktie von minus 0,36 Euro auf plus 0,72 Euro.

Meldung gespeichert unter: paragon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...