paragon AG: Gewinn sinkt trotz mehr Umsatz

Donnerstag, 9. August 2007 11:08
paragon

DELLBRÜCK - Die paragon AG (WKN: 555869) wies die Ergebnisse des zweiten Quartals sowie des ersten Halbjahres 2007 aus. Der deutsche Hersteller von elektronischen Komponenten hatte mit Margendruck zu kämpfen.

Der Quartalsumsatz erhöhte sich gegenüber 2006 um 7,5 Prozent auf 28,5 Mio. Euro. Es wurde ein EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) von 1,8 Mio. Euro ausgewiesen, das damit auf dem Niveau des Vorjahres lag. Der Konzernüberschuss war mit 132.000 Euro rückläufig (2006: 349.000 Euro). Ebenso sank der Gewinn je Aktie von acht Cent in 2006 auf drei Cent.

Im ersten Halbjahr 2007 wurde ein Umsatz von 54,1 Mio. Euro erzielt, im Vorjahr waren 50,6 Mio. Euro ausgewiesen worden. Das EBIT lag mit vier Mio. Euro ebenfalls über dem Ergebnis von 2006 von 3,6 Mio. Euro. Dementsprechend verbesserte sich auch die EBIT-Marge von 6,2 Prozent auf 7,4 Prozent. paragon erwirtschaftete ein EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 9,54 Mio. Euro (2006: 8,87 Mio. Euro). Das Periodenergebnis war allerdings im Vergleich zum Vorjahr rückläufig und sank von 796.000 Euro auf 697.000 Euro. Auch der Gewinn je Aktie reduzierte sich gegenüber 2006 auf 17 Cent, im Vorjahr waren es 19 Cent.

Meldung gespeichert unter: paragon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...