Pandatel: Harte Einschnitte

Mittwoch, 21. Dezember 2005 17:39

HAMBURG - Die Pandatel AG (WKN: 691630<PDE.FSE>), Spezialist im Bereich Ethernet und optische Netzwerke, teilte heute mit, man sei nun zu einer Einigung im Hinblick auf eine operative Restrukturierung des Unternehmens gekommen.

Im Rahmen des vereinbarten Plans beabsichtigt Pandatel, die drei operativen Standorte in Hannover zusammenzuführen und so anfallende Kosten zu verringern. Mit Zustimmung der Aktionäre wird das Unternehmen darüber hinaus im nächsten Jahr den Stammsitz von Hamburg nach Hannover verlegen, wo sich bereits jetzt das Entwicklungszentrum für Ethernet-Produkte befindet. Der gegenwärtige Hauptsitz in Hamburg wird komplett geschlossen. Auch die Lightmaze Solutions AG, eine Tochtergesellschaft der Pandatel in Eisingen, wird nach Unternehmensangaben in den Standort Hannover integriert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...