palmOne dämpft Erwartungen

Freitag, 18. März 2005 15:04

NEW YORK - Der amerikanische Handheld-Spezialist palmOne (Nasdaq: PLMO<PLMO.NAS>, WKN: 729798<plv1.fse>) meldet für das vergangene vierte Fiskalquartal einen Umsatzsprung auf 285,3 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.</plv1.fse>

Dabei erwirtschaftete das Unternehmen zunächst einen Gewinn von 4,4 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Anteil, nachdem im Vorjahr noch ein Minus von 9,3 Mio. Dollar zu Buche stand. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich im jüngsten Quartal ein Nettogewinn von 10,6 Mio. Dollar oder 21 US-Cent je Anteil, womit palmOne die Analystenerwartungen punktgenau erfüllen konnte.

Insgesamt profitierte palmOne im jüngsten Quartal von seinem Smartphone-Produkt Treo. So setzte palmOne im vergangenen Quartal 938.000 Zire, Tungsten und Treo-Handhelds ab.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...