Palm mit Umsatzeinbruch

Dienstag, 24. September 2002 08:35

Der weltweit führende Handheld-Hersteller Palm (Nasdaq: PALM<PALM.NAS>, WKN: 931982<PLV.FSE>) mußte für das vergangene erste Fiskalquartal 2003 einen Nettoverlust von 258,8 Mio. Dollar melden. Darin enthalten sind allerdings Rückstellungen in Höhe von 219 Mio. Dollar im Bezug auf die Einheit PalmSource in Höhe von 219 Mio. Dollar. Auf operativer Basis betrug das Minus 36,4 Mio. US-Dollar oder sechs US-Cent je Aktie, womit das Unternehmen nicht nur die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen, sondern auch den Verlust gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht reduzieren konnte. Die Umsatzerlöse entwickelten sich jedoch mit einem Minus von 20 Prozent mit 172,3 Mio. Dollar weiterhin rückläufig gegenüber dem Vorjahr, als die Gesellschaft noch 214,3 Mio. Dollar umsetzen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...