Palm: Gewinn sinkt um 43 Prozent

Freitag, 29. Juni 2007 00:00

SUNNYVALE - Der amerikanische Smartphone-Spezialist Palm (Nasdaq: PALM, WKN: A0ETPB) muss im vergangenen und abschließenden vierten Fiskalquartal 2007 einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen, nachdem die Konkurrenz stark zunahm und gleichzeitig die Kosten weiter stiegen.

So schwand der Palm-Umsatz im jüngsten Quartal auf 401,3 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 403,1 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn brach dagegen um 43 Prozent auf 15,4 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie ein, nach einem Plus von 27,2 Mio. Dollar oder 25 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen in Form von Aktienoptionskosten ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettogewinn von 17,8 Mio. Dollar oder 17 US-Cent je Aktie, nach einem operativen Plus von 30,6 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten diesbezüglich mit Einnahmen von 406,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 14,43 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...