Palm: Deutliche Preissenkung

Dienstag, 15. Mai 2001 07:58

Palm (Nasdaq: PALM<PALM.NAS> , WKN 931982<PLV.FSE> ): Palm, der weltweit größte Produzent von digitalen Organizern, hat am Dienstag eine neue Preisstruktur für seine Geräte angekündigt. Der aktuelle Listenpreis für die schnurlosen Modelle beträgt 99 US-Dollar und liegt somit deutlich unter den bis jetzt geforderten 299 US-Dollar. Für die Preissenkung hat es seitens der Unternehmenssprecher keine Begründung gegeben. Bei der Markteinführung im Oktober 1999 wurde das Gerät für 499 US-Dollar angeboten.

Die angekündigte Preissenkung kommt in einem Zeitpunkt, in dem die schärfsten Konkurrenten von Palm wie zum Beispiel Handspring Inc. den Markt mit einer Schwemme von älteren Geräten versorgen und somit die Preise nach unten drücken. Damit versuchen die Hersteller die Lager vor der Einführung von neuen Gerätegenerationen zu leeren.

Palm kündigte heute an den Palm VIIx auf seiner Webseite für 199 US-Dollar anzubieten. Potentielle Käufer können zusätzlich zu dem offerierten Preis 100 Dollar Rabatt erhalten. Voraussetzung für die Rabattgewährung ist die Registrierung für den Palm.Net Internetzugang. Dabei entstehen für den Nutzer monatliche Kosten von mindestens 25 Dollar. Das Rabattsystem wurde von Palm bereits im März eingeführt. Mit Hilfe der mobilen Sendeeinheit die in den Palm VII Modellen eingebaut ist, können Nutzer im Web surfen, e-Mails abrufen usw.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...