Pacific Internet startet Breitband-Service

Donnerstag, 4. Oktober 2001 08:32

Pacific Internet Ltd. (Nasdaq: PCNTF<PCNTF.NAS>, WKN: 918895<PCN.FSE>): Pacific Internet, ein Internet-Service-Provider aus Singapur, hat am Mittwoch bekannt gegeben, Breitband-Services gestartet zu haben. Auf diese Weise hofft das Unternehmen, auf dem Markt für mobiles Internet Fuß zu fassen.

Zum einen soll das Breitbandnetzwerk für Privat- und Geschäftskunden sein, zum anderen wird damit das in Singapur gängige Geschäftsmodell von Blu Engine unterstützt. Blu Engine bietet Internetzugang etwa in Restaurants und Cafes an, die von Kunden genutzt werden können. Durch die neuen Pacific Internet-Netzwerke soll es Kunden möglich sein, zu Hause und mobil über Blu Engine die gleiche Netzwerkkarte zu benutzen. Das war bislang nicht möglich. Zudem werden mobile Handhelds von Compaq und Hewlett Packard durch das neue Netzwerk unterstützt, so dass mit diesen mobil gesurft werden kann.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...