Overture verliert T-Online

Montag, 11. August 2003 09:47

Wie der Branchendienst Kontakter berichtet, wird der führende europäische Internet-Service-Provider T-Online seine Suchergebnisse künftig von Google vermarkten lassen und wechselt damit vom bisherigen „sponsored Links“ Provider Overture Services (Nasdaq: OVER<OVER.NAS>, WKN: 923427<GOT.FSE>). Eine weitere Schlappe für Overture, welche den bisherigen Marktführer Google Marktanteile abnehmen wollte und durch den Aufkauf von Yahoo jüngst für Schlagzeilen sorgte.

Der Vertrag mit T-Online hat eine Laufzeit von mehreren Jahren, hieß es. Dabei wurde die bisherige Zusammenarbeit mit Overture beendet. Die Vertragsauflösung scheint eine erste negative Folge aus der Übernahme von Yahoo zu sein, denn T-Online sieht Yahoo in mehreren Geschäftsfeldern als direkten Wettbewerber, wie Vorstandsmitglied Burkhard Graßmann jüngst in einem Interview zugab.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...