Overstock.com verfehlt Erwartungen

Donnerstag, 31. Juli 2003 08:58

Der Online-Händler Overstock.com (Nasdaq: OSTK<OSTK.NAS>, WKN: 2855930) kann zwar seine Umsatzzahlen gegenüber dem Vorjahr verdoppeln und seine Verluste eingrenzen, bleibt jedoch hinter den Schätzungen der Analysten zurück. So berichtet die Gesellschaft für das vergangene Juniquartal von einem um 100,2 Prozent auf 28,8 Mio. US-Dollar gestiegenen Umsatz, wobei die Gesellschaft einen Nettoverlust von 1,1 Mio. US-Dollar oder sieben US-Cent je Anteil ausweisen musste. Im Vergleich zum Vorjahr stand dabei noch ein Minus von 2,4 Mio. Dollar zu Buche.

Mit den vorgelegten Zahlen blieb die Gesellschaft dennoch hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 30,6 Mio. Dollar, sowie mit einem operativen Minus von lediglich fünf US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...