Overstock.com rechnet mit höheren Kosten

Dienstag, 14. Oktober 2003 09:02

Der Internet-Anbieter Overstock.com (Nasdaq: OSTK<OSTK.NAS>, WKN: 645086<OVER.FSE>) rechnet in Folge seiner neuen Werbekampagne und der Einführung neuer Technologien mit höheren Kosten im laufenden Geschäftsjahr. Gleichzeitig sieht das Unternehmen aber auch höhere Umsatzerlöse als zunächst erwartet.

Das Brokerhaus WR Hambrecht erhöht daher seine Verlustschätzungen bei Overstock.com auf 37 US-Cent je Aktie für 2003, nach einem Minus von 31 US-Cent je Anteil. Analysten rechneten bisher durchschnittlich mit einem Nettoverlust von 23 US-Cent je Aktie. Dagegen hebt WR Hambrecht seine Umsatzschätzungen für das laufende Gesamtjahr auf 204,8 Mio. Dollar, nach 198,4 Mio. Dollar an. Insgesamt bleibt das Brokerhaus bei seiner Kaufempfehlung und einem Kursziel von 15 US-Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...