Orange: Kein Interesse an E-Plus

Montag, 28. Mai 2001 11:54

Orange (Paris: 007919<POGE.PSE>, WKN: 607920<OAG.FSE>): Das französisch-britische Mobilfunkunternehmen Orange dementierte am Montag aufkommende Gerüchte, denen zufolge das Unternehmen an einer Übernahme von E-Plus interessiert sei. In einem Artikel der britischen Zeitung "Sunday Times" hieß es am Wochenende, dass Orange mit dem drittgrößten deutschen Mobilfunkanbieter verhandele. Inhalt dieser Gespräche seien mehrere Optionen, die von einer vollständigen Übernahme durch Orange - Wert ca. 19 Mrd. DM - bis zu einer Allianz mit dem deutschen Konkurrenten MobilCom reichten.

E-Plus ist eine Tochtergesellschaft der niederländischen KPN-Gruppe. Das Unternehmen kooperiert bereits mit MobilCom, an der sowohl Orange als auch deren Muttergesellschaft France Telecom beteiligt sind. Im Bereich der UMTS-Lizenzen wollen die kleineren Anbieter wie E-Plus und MobilCom in Zukunft zusammenarbeiten, um die hohen Kosten zum Aufbau neuer Mobilfunknetze zu teilen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...