Oracle steigt in den Suchmaschinenmarkt ein

Donnerstag, 2. März 2006 09:16

REDWOOD SHORES - Der US-Datenbankspezialist Oracle (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) steigt mit seiner neuen Software Oracle Secure Enterprise Search 10g in den Markt für Suchmaschinen ein. Das Programm soll insbesondere Firmen und Organisationen dabei helfen, Datenbanken-, Email- und andere Anwendungssoftware nach Informationen zu durchsuchen.

Mit der neuen Software will Oracle nach Angaben von Firmenchef Larry Ellison eine Lücke füllen, welche bislang nicht von Google abgedeckt werde, so der Oracle CEO im Rahmen der Präsentation in Tokio. Zwar durchsuche Google öffentlich verfügbare Daten im World Wide Web sehr gut, doch in der Durchsuchung privater Daten habe Google noch Nachholbedarf, meint Ellison. Gleichzeitig hob der Oracle-Chef nochmals die Bedeutung des jüngsten Vorstoßes hervor. Die neue Software sei „eine der größten Produkte des Jahres“, so der Oracle-Firmenlenker.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...