Oracle startet Markt-Offensive in China

Montag, 13. März 2006 09:46

SHANGHAI - Der US-Datenbankhersteller Oracle (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) will durch eine Mittelstands-Offensive in China stärker Fuß fassen. Demnach sucht Oracle China in 26 weiteren Provinzhauptstädten im Reich der Mitte nach geeigneten Partnern, um vor allem mittelständische Firmenkunden anzusprechen.

In der ersten Phase des Projekts will Oracle China vor allem in elf Städten mehr Präsenz zeigen. Hierzu gehören die Millionenmetropolen Najing, Hangzhou, Xiamen und Fuzhou im Osten Chinas. Aber auch in Shenyang Ji`nan, Xi`an, Urumqi, Chongqing und Zhengzhou, sowie in Wuhan sucht Oracle nach Partnern für seine Expansion. Mit Einwohnerzahlen von zwei bis 30 Mio. gehören die genannten Städte gleichzeitig auch zu den am schnellsten wachsenden Regionen in China. Während die chinesische Wirtschaft in 2004 um 9,5 Prozent wuchs, konnten diese Städte ein durchschnittliches Wachstum von 12 bis 16 Prozent verbuchen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...