Oracle nach Umsatzwarnung im Plus

Dienstag, 14. August 2001 10:33

Oracle Corp. (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN:871460<ORC.FSE>): Nach den Aussagen von Oracle Finanzchef Jeff Henley in einem Interview am Freitag kam der Kurs der Oracle Aktien am Montag zunächst unter Druck. Die Äußerung von Henley, dass die Lizenzumsätze von Oracle um bis zu 10 Prozent niedriger sein könnten als im Vorjahreszeitraum, wurden von der Wall-Street als sehr frühe Gewinnwarnung interpretiert. Das laufende Quartal des Softwaregiganten endet erst Ende August.

Eine Unternehmenssprecherin bestätigte die Warnung am Montag, wegen der weiterhin schwachen Nachfrage nach neuer Software und Technologie und des starken Dollar-Kurses rechnet Oracle mit etwa 10 Prozent weniger Umsatz bei seiner Software als im vergangenen Jahr. Allerdings wird Oracle voraussichtlich seine Gewinnerwartungen halten können. Das Softwareunternehmen geht von einem Gewinn von 8 Cents pro Aktie aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...