Oracle kauft Softwarefirma Sleepycat

Mittwoch, 15. Februar 2006 08:39

REDWOOD SHORES - Der US-Datenbankhersteller Oracle (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) bleibt auch in 2006 auf Einkaufstour und übernimmt den Open Source Softwarespezialisten Sleepycat Software. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Die im kalifornischen Emeryville ansässige Sleepycat Software wurde im Jahre 1996 gegründet und entwickelt unter anderem die Open Source Datenbank Berkeley DB. Oracle will durch die Übernahme vor allem sein bestehendes Datenbankproduktangebot erweitern. So soll durch die Übernahme insbesondere der Produktbereich Embedded Devices rund um die Produkte Oracle Lite und Oracle TimesTen verstärkt werden. Insbesondere dem Markt für Datenbanksysteme bei Embedded Devices prognostizieren Marktforscher in den nächsten Jahren rasante Zuwachsraten. Demnach soll das Marktvolumen in diesem Marktsegment von zwei Mrd. US-Dollar im Jahr 2005, auf 3,2 Mrd. Dollar im Jahr 2009 klettern, heißt es bei Oracle.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...