Oracle: Gewinn steigt um 21 Prozent

Dienstag, 19. Dezember 2006 00:00

REDWOOD SHORES - Der US-Datenbank- und Softwarespezialist Oracle Corp (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) kann für das vergangene zweite Fiskalquartal 2007 einen deutlichen Gewinnschub melden und die Erwartungen der Wall Street erfüllen.

So meldet Oracle einen Umsatzanstieg auf 4,16 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei konnte der Datenbankspezialist zunächst einen Gewinn von 967 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie einfahren, ein Zuwachs von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Gewinn von 22 US-Cent je Aktie. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 4,15 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 22 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...