Oracle: Gewinn gesteigert, Umsatz enttäuscht

Freitag, 12. September 2003 15:08

Der führende Datenbankspezialist und weltweit zweitgrößte Softwarehersteller Oracle (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) kann zwar für das vergangene zweite Quartal seinen Gewinn den Erwartungen entsprechend steigern, doch blieb der gemeldete Umsatz hinter den Erwartungen der Analysten zurück.

So berichtet Oracle für das vergangene Quartal ein Gewinnplus von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei das in Redwood Shores/Kalifornien ansässige Unternehmen einen Nettogewinn von 440 Mio. US-Dollar acht US-Cent je Anteil meldet. Im Vorjahr stand dem ein Plus von 342,7 Mio. Dollar gegenüber.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...