Oplink sichert sich Mehrheit an Optical

Montag, 23. April 2007 00:00

FREMONT - Der optische Netzwerkspezialist Oplink Communications Inc (Nasdaq: OPLK<OPLK.NAS>, WKN: A0HHHR<OPLA.FSE>) hat sich für 99 Mio. US-Dollar die Mehrheit an dem Anbieter für optische Kommunikationssysteme, Optical Communication Products (OCP), gesichert.

Im Rahmen des Abkommens mit der Furukawa Electric Co erwirbt Oplink 66,0 Mio. OCP-Aktien und damit 58 Prozent aller ausstehenden OPC-Anteile. Der Kaufpreis setzt sich aus 84,15 Mio. US-Dollar in bar zuzüglich 857.258 eigene Anteile im Tausch zusammen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...