Operativer Gewinn bei T-Online

Freitag, 23. August 2002 16:52

T-Online International AG (WKN: 555770<TOI.FSE>): Der größte europäische Internet-Anbieter T-Online International könnte, einem Bericht des Nachrichtendienstes Reuters zufolge, bereits im zweiten Quartal 2002 einen operativen Gewinn erzielt haben. Das geht dem Bericht zufolge aus einem Reuters vorliegenden Halbjahresbericht hervor.

Demnach hat T-Online im zweiten Quartal 2002 ein EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 1,498 Millionen Euro erzielt und damit bereits früher als geplant schwarze Zahlen geschrieben. Für das erste Quartal 2002 steht bei T-Online ein Verlust von minus 14 Millionen Euro in den Büchern. Von Reuters befragte Analysten hätten für das zweite Quartal 2002 mit einem EBITDA-Verlust von vier Millionen Euro gerechnet. EBITDA-Gewinne habe T-Online erst ab dem dritten Quartal erzielen geplant gehabt.

Weiter meldet Reuters, dass T-Online seinen Konzernverlust im zweiten Quartal 2002 von 89,657 Millionen Euro im Vorquartal auf 47,015 Millionen Euro habe zurückfahren können. Den Umsatz habe das Unternehmen von 365,706 Millionen Euro im ersten Quartal auf 372,063 Millionen Euro im zweiten Quartal gesteigert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...