Operative Verluste bei der Teles AG

Montag, 25. April 2005 10:44

BERLIN - Die Teles AG (WKN: 745490<TLI.FSE>) gab am vergangenen Freitag operative Verluste für das ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005 bekannt. Diese liegen dem Telekommunikations-Dienstleister zufolge allerdings im Rahmen der Wachstumsplanung. Das EBT im Berichtszeitraum betrug minus 2,8 Mio. Euro (Vorjahresquartal: minus eine Mio. Euro), bei einem Nettoergebnis von 122,1 Mio. Euro. Der letztere Wert ergibt sich zu einem großen Teil infolge außerordentlicher Erträge aus dem Verkauf des Webhosting-Bereichs an die freenet.de AG.

Der Umsatz im ersten Quartal lag bei 6,1 Mio. Euro und stieg damit nur leicht um drei Prozent, gegenüber 5,9 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Der Bruttogewinn musste allerdings erhebliche Einbußen von 24 Prozent hinnehmen und lag nach 3,1 Mio. Euro im ersten Quartal des Jahres 2004 im Berichtszeitraum nur noch bei 2,4 Mio. Euro. Der EBITDA-Verlust vergrößerte sich von 0,8 Mio. Euro auf 2,9 Mio. Euro, ebenso wie der EBIT-Verlust, der von 1,1 Mio. Euro auf 3,2 Mio. Euro anstieg.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...