Opera: Samsung-Geräte als neuer Vertriebskanal

App-Store

Montag, 6. Januar 2014 09:14
Opera Software

OSLO (IT-Times) Opera Software erhöht die Reichweite seines TV Stores: Dem norwegischen Browser-Hersteller ist es gelungen, Samsung Electronics mit ins Boot zu holen.

In seinem TV Store bietet Opera Software-Applikationen an, die in Zukunft auch Samsung-Kunden erreichen sollen: Einem Bericht des Branchendienstes Digitimes zufolge können die angebotenen Apps nun auch von Samsung Blue-ray-Disc-Playern aus heruntergeladen werden. Bedingt durch den namhaften neuen Partner aus Südkorea erhofft Opera sich einen deutlichen Anstieg der Reichweite und damit der Downloadrate seines TV Stores. In der Partnerschaft sind die Modelle Samsung "Blu-ray Player Series 5", "Samsung Home Theater System Series 5", sowie einige von Samsungs Series 4-Modellen inbegriffen.

Meldung gespeichert unter: Opera Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...