Offiziell: Symantec kauft VeriSign-Division für 1,28 Mrd. Dollar

Donnerstag, 20. Mai 2010 08:36
VeriSign_Logo.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der weltweit führende Anti-Virussoftwarehersteller Symantec (Nasdaq: SYMC, WKN: 879358) übernimmt die Web-Securitiy-Division von VeriSign für 1,28 Mrd. US-Dollar. Die Übernahme umfasst das Geschäft mit Secure Sockets Layer (SSL) Zertifikate, mit Public Key Infrastructure (PKI) Services, sowie VeriSign Trust Services und VeriSign Identity Portection (VIP) Authentifizierungsservices.

Bereits am Vortag berichteten mehrere US-Medien über eine bevorstehende Einigung zwischen beiden Unternehmen. Die von der Übernahme betroffene VeriSign-Sparte bietet Sicherheits- und Verschlüsselungstechnologien an legt damit die Grundlage für sichere Online-Zahlungen im Internet. Die VeriSign-Sparte verkauft insbesondere Sicherheitszertifikate (SSL-Zertifikate), mit denen Daten bei der Übertragung zwischen dem Web-Browser und dem Server verschlüsselt werden können. Die Markierung „VeriSign Secured“ hat inzwischen einen hohen Stellenwert, wenn es um die sichere Übertragung von Daten im Internet geht.

Die betroffene VeriSign-Division setzte im vergangenen Jahr rund 410 Mio. Dollar um und steuerte damit nahezu die Hälfte zum VeriSign-Gesamtumsatz bei. Zum Ende vergangenen Jahres nutzten mehr als eine Million Webseiten SSL-Zertifikate von VeriSign.

Meldung gespeichert unter: Symantec

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...