O2: Deutsche Tochter erneut mit Kundenzuwachs

Dienstag, 24. Juni 2003 15:45

Am Dienstag gab die Tochter des britischen Mobilfunkanbieters O2 (WKN: 792688<MM1A.FSE>) bekannt, dass man mittlerweile über fünf Millionen Kunden zählt. Auch der durchschnittliche Umsatz pro Kunden ist in den letzten Tagen gesunken. Die aktuellen Zahlen wurden von der Muttergesellschaft von O2 Deutschland in London mitgeteilt.

In den letzten drei Monaten, seit Ende März, wurden 180.000 neue Kunden registriert. In den ersten drei Monaten des Jahres 2003 wurden 232.000 neue Kunden registriert. Im Vegleich zu den im Vorjahr ermittelten Zahlen, ist der durchschnittliche Umsatz pro Kunden in den Monaten April und Mai erneut gestiegen.

Obwohl das Wachstum der Kunden ununterbrochen vorangeht, sind die Kundengewinnungskosten stabil. Die deutsche Tochter von O2 hat von den am deutschen Markt tätigen Anbietern den höchsten Umsatz pro Kunde. Allerdings muss in diesem Zusammenhang erwähnt werden, dass O2 auch die Umsätze die mit dem Festnetz erzielt werden in die Rechnung einfließen lässt. Die Gesellschaft bietet dem Kunden an, in dem sog. Genion-Tarif innerhalb eines bestimmten Radius um den festen Wohnsitz zu günstigen Festnetztarifen zu telefonieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...