nVidia verbucht Umsatz- und Gewinnsprung

Mittwoch, 14. Februar 2007 00:00

SANTA CLARA - Der führende Grafikchiphersteller nVidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVD.FSE>) kann seine Umsätze und Gewinne im vergangenen vierten Fiskalquartal 2007 deutlich steigern. Gleichzeitig erwartet das Management aber für das erste Quartal einen Umsatzrückgang.

Für das vergangene Januarquartal meldet nVidia einen Umsatzsprung auf 878,9 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn kletterte dabei zunächst auf 163,5 Mio. Dollar oder 41 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 97,4 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen im Zusammenhang mit Aktienkompensationen und der Übernahme von PortalPlayer, ergibt sich ein operativer Gewinn von 205,6 Mio. Dollar oder 54 US-Cent je Aktie. Mit den vorgelegten Zahlen konnte nVidia gleichzeitig auch die Analystenerwartungen übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit Einnahmen von 865,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 43 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...