NVidia stellt Programmiersprache vor

Montag, 17. Juni 2002 08:35

Der weltweit führende Grafikkartenspezialist nVidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVD.FSE>) stellt mit Cg eine neue Programmiersprache vor, welche es erlaubt 3D-Grafiken und entsprechende Effekte einfacher und schneller zu realisieren. Die gemeinsam mit dem Softwarehersteller Microsoft entwickelte und an die Programmiersprache C angelehnte Sprache soll erheblich leistungsfähiger sein als bisher verfügbare Optimierungssoftware. Dies soll vor allem durch einen schlankeren Code erreicht werden. Gleichzeitig soll der neue Code Kino-ähnliche Grafikqualität ermöglichen, indem Entwickler mehr Spielraum in Sachen Reenderring und Pixel-Shading erhalten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...